Das Wunderholz Teak: exotisch, bildschön, langlebig

Teak ist eines der hochwertigsten Hölzer, aus denen heute Möbel gefertigt werden. Es handelt sich um ein Hartholz, das perfekt für den Außeneinsatz geeignet ist. Z.B. für Gartenmöbeln, den Schiffsbau oder als Bodenbelag. Da Teakholz langsam wächst, hat es eine feine, enorm dichte Holzstruktur, die eine Lebensdauer von 100 Jahren erreichen kann. Der Teakbaum wächst bis zu 50 Meter hoch und erreicht dabei einen Durchmesser zwischen 50 und 100 Zentimetern. Besonders markant sind die großen Blätter des Teakbaums. Sie werden bis zu 75 Zentimeter lang und sind elliptisch geformt. Berührt man das frisch geschnittene Holz, kann man einen dünnen Öl-Film fühlen. Das Öl sowie das enthaltene Harz schützen die Fasern vor Austrocknung und halten sie besonders geschmeidig und bruchfest. Durch die enorme Festigkeit des Teakholzes behalten die Gartenmöbel auch nach Jahrzehnten ihre Form.

Der Teakbaum ist von Natur aus sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, daher eignet sich hervorragend zum Plantagenanbau. Auch Pilze oder Würmer können dem stark öl- und harzhaltigen Holz nichts anhaben. So werden auf den Teak-Plantagen mit wenig Pflegeaufwand große Massen an hochwertigem Holz produziert. Teakholz-Plantagen befinden sich heute überwiegend in Südostasien und Indonesien, aber auch in Costa Rica, in Panama oder in Afrika. Im tropischen Klima herrschen optimale Bedingungen für die Zucht des Teakbaums.

 


Eigenschaften

  • Die wichtigsten Eigenschaften des Teakholzes auf einen Blick:
  • resistent gegen Schädlinge, Pilze und Krankheiten
  • sehr öl- und harzhaltig und damit selbstpflegend
  • sehr dichtes, festes Holz – vergleichbar mit Eichenholz
  • säurefest und schwer entflammbar
  • widerstandsfähig gegen Sonne, Regen, Schnee und Frost
  • sehr lange Lebensdauer von über 100 Jahren

 


Reinigung
Wenn Sie Ihre Gartenmöbel aus Teakholz gut pflegen, werden Sie lange Freude an ihnen haben. Im Optimalfall werden die Teak-Möbel zweimal im Jahr gepflegt und im Herbst und Winter im Trockenen eingelagert. Falls dies aufgrund der Größe von beispielsweise einem Holztisch nicht möglich ist, können Sie die die Teak-Gartenmöbel auch draußen stehen lassen. Dabei sollten Sie die Teak-Möbel nicht mit einer Schutzhülle abdecken, da unter dieser Hülle feuchte Flecken entstehen können: das Material „erstickt“ unter der Hülle und kann nicht mehr atmen.
Hier haben wir Ihnen zusammengefasst, was Sie zur Pflege von Teakmöbeln benötigen und wie Sie dabei vorgehen.

 


Sie brauchen einen Gartenschlauch, einen Eimer, lauwarmes Wasser, Salz und einen Scheuerschwamm oder eine grobe Bürste.

  1. Machen Sie zunächst die Gartenmöbel gründlich nass, das öffnet die Poren des Holzes. Am besten warten Sie auf einen regnerischen Tag, damit das Wasser richtig in die Fasern eindringt. Ansonsten können Sie auch einen Gartenschlauch verwenden.
  2. Füllen Sie einen Eimer mit lauwarmem Wasser und einer Tasse Salz und schrubben Sie Ihre Gartenmöbel mit einer Bürste und der Salzlösung entlang der Holzmaserung.
  3. Spülen Sie die Gartenmöbel am Ende mit viel Wasser ab.


Gar nicht so schwierig, oder?

 


Pflege
Unbehandeltes Teak-Holz bekommt im Laufe der Zeit eine graue Farbe. Möchten Sie diese Schicht verschwinden lassen und die ursprüngliche Farbe Ihrer Teakholz Gartenmöbel behalten? Dann behandeln Sie Ihre Teakholz Gartenmöbel nach der Reinigung mit Teak-Öl. Bestens geeignet dafür ist unser Möbel-Öl.

 


So behandeln Sie Teakholz Gartenmöbel mit Teak-Öl:

  1. Reinigen Sie die Gartenmöbel aus Teakholz wie oben beschrieben
  2. Lassen Sie die Gartenmöbel trocknen bevor Sie Teak-Öl anwenden. Am besten funktioniert das an einem sonnigen Tag. Dies ist wichtig, denn sonst bilden sich durch die Feuchtigkeit unter der Ölschicht schwarze Flecken.
  3. Falls Sie nach der Reinigung bemerken, dass die ursprüngliche Teakholzfarbe an manchen Stellen ungleichmäßig erscheint, schleifen Sie die Möbel mit Sandpapier ab.
  4. Tragen Sie nun das Teak-Öl mit einem trockenen Tuch auf die Gartenmöbel auf und lassen Sie dieses 10 Minuten einziehen.
  5. Das überflüssige Teak-Öl können Sie nun mit einem trockenen, fusselfreien Tuch abputzen.


Schon fertig? Jetzt haben Sie die beiden notwenigen Schritte getan, um lange schöne Teak Möbel zu haben: Erst die Reinigung und dann die Pflege. Wir hoffen Sie haben lange Freuen an Ihren Teak-Gartenmöbeln.

fischer’s lagerhaus hat für Sie eine schöne und breite Auswahl an handgefertigten Teak Gartenmöbeln im Programm. Alle Möbel in unserem Online-Shop sind bestellbar!

 

BeFunky-collage24

 

 

Wenn wir Euer Interesse geweckt haben, dann kommt in einen unserer fischer’s lagerhaus Standorte und folgt uns auf Facebook , Instagram oder Pinterest!