Salzlampen aus Cankiri

Salzlampen aus Cankiri

Von Ankara aus fuhren wir weiter gen Norden zur Salzstadt Cankiri. Der Ort Cankiri ist bekannt und berühmt für seine große Salzmine und wir hatten im Internet bereits ein paar Vorinformationen zum Thema ‚Salzlampen’ eingeholt.

Landkarte

Wir fanden viele kleine und größere Geschäfte in der Altstadt, in denen Salz und Salzsteine und Salzlampen verkauft wurden. In verschiedenen Gesprächen - und mit Hilfe eines Mitarbeiters und Übersetzers der Wirtschaftsförderung von Cankiri konnten wir mehr herausfinden: Alle Salzlampen werden aus Bruchstein großer Salzsteinblöcken gefertigt. Die weißen Lampen werden aus weißen Salzsteinblöcken erstellt, die aus dem Iran kommen. Die orangefarbenen Salzblöcke wurden aus Salz hergestellt, welches aus Pakistan stammt. Durch die nah gelegene Grenze gibt es einen regen Handel mit Salz aus unterschiedlichen Quellen. 

Mit einem der Ladenbetreiber besuchten wir die Werkstatt, die ein paar Kilometer am Stadtrand zu finden war. Wir begutachteten die Salzblöcke die vor der Werkstatt lagen.

BeFunky-collageCjx0lAz0pJtju

Danach schauten wir dem Inhaber bei der Fertiung zu. Bei allen runden Salzlampen werden die Salzblöcke in Drehbänken bearbeitet -- und entsprechend staubig ist es dort.

 Werkstatt2

 

Die Besichtigung der Werkstatt und die Art der Salzsteinbearbeitung gaben uns ein grundlegendes Verständnis und dann auch die Zuversicht eine Bestellung aufgeben zu wollen. Mit Hilfe des engagiertem Einsatzes eines Mitarbeiters der nordanatolischen Wirtschaftsförderung konnten wir den Auftrag dann schließlich platzieren!

Werkstatt

Salzlampen verbessern das Raumklima und reinigen die Luft. Obwohl Asthmatiker auf die Wirkung der negativen Ionen schwören, gibt es von wissenschaftlicher Seite Zweifel an der Nachweisbarkeit.

Mehr Infos über Salzlampen und ihren Einfluss auf das Raumklima:

Hier sehen Sie nun einige Modelle aus unserer Erstkollektion:

BeFunky-collageu7GrmY5rE8Ysw

 Nächste Woche berichten wir über Wagenräder aus Nordanatolien! Bis dahin!

Tags: Türkei