Wein aus Kappadokien

Wenn ich am Supermarkt-Regal vor dem großen Wald unterschiedlicher Weinsorten stehe, orientiere ich mich meistens daran, ob mir das Etikett gefällt, oder ein internationaler Rebsorten-Klassiker drauf steht. Dieses kurze Vorwort als Einleitung zu meinem Weinverständnis und meinem Umgang damit.

Diese Tatsache hat uns aber nicht davon abgehalten, hier in Kappadokien eine Bestellung bei einer prämierten Winzerei aufzugeben. Denn: Wir konnten einen der bekanntesten Weinkellereien der Region, den Weinbauern Turasan, für eine Zusammenarbeit gewinnen.

Wein_4
Weine aus Kappadokien weisen eine besondere Eigenschaft auf: Das Klima in dieser Region ist trocken und wüstenähnlich und die mineralische Zusammensetzung des Bodens einmalig. Durch die hohe Lage (1200 m über Meeresspiegel) und durch das wüstenähnliche Klima gibt es keinen Pilz- und Insektenbefall und es kommen beim Weinanbau keine Pestizide zum Einsatz. Zur Stabilisierung des vergorenen Weins werden tatsächlich nur Sulfate eingesetzt. Und wir lernten bei unserem Besuch: Der Weinanbau in Kappadokien kann auf eine 4000 Jahre alte Geschichte zurückschauen.

Um die Türkei als neues Einkaufsland in unseren Häusern vorzustellen, sollten alle Sinne angesprochen werden. Die Einfuhr von interessanten Lebensmitteln (wie z. B. Oliven und Olivenölen) ist aufgrund unserer relativ geringen Importmengen und den hohen Kosten für Qualitätskontrollen nicht praktikabel.

Die Importregularien für Wein lassen sich für uns bewältigen - das vertiefende Gespräch mit dem Winzer gab uns die notwendige Zuversicht. Die ausgewählten Weinsorten wurden bei unserer Weinprobe blind verkostet. Zielsetzung war es, insgesamt 4 Rotweine und 4 Weißweine zu bestimmen. Dabei sollten 3 bis 4 Rebsorten die Weine der Region abbilden und 4 bis 5 Sorten aus international etablierten Rebsorten stammen.

Die Verkostung verlief ‚semi-professionell’: Weder der Weinbauer noch ich benutzten das Spuckgefäß auf dem Tisch, sondern spülten jede Probe mit Wasser nach, statt sie auszuspucken.

Fazit der Weinprobe war, dass meine benannten Favoriten zu den teureren Sorten gehörten. Am besten schmeckten die Weinsorten, die im Eichenfass gereift waren.

Im Verlauf der Weinprobe erfuhren wir, dass solche Weinfässer heutzutage fast nur noch in Frankreich hergestellt werden. Dieser Umstand hängt mit der Herkunft des verwendeten Eichenholzes zusammen.

Wein_3_400OSUllkTzK9Fsc

Wir waren mit unserer Probe und abschließenden Auswahl sehr zufrieden und sind sicher, dass diese Einschätzung nicht durch die verkosteten Promille bestimmt wurde.

Wein_1_400

Und wir sind gespannt auf das Kunden-Feedback, wenn unsere Türkeiabteilung am 1. Samstag im April nächsten Jahres eröffnet.

Ja, die Türkei ist nicht für Weltklasse-Weine bekannt, trotzdem hat Turasan in Brüssel einige Preise beim dortigen Komitee für seine Qualität abgeräumt…

BeFunky-collage-2v5kWYddkXfGUp

BeFunky-collage-1UimAvtolmuxOU

Tags: Türkei