Blog

Handgeschmiedete Klangschalen aus Nepal

Beruhigend, entspannend, wohltuend - die von Hand geschmiedeten traditionellen Klangschalen verfügen über eine große Klangvielfalt. Dieser Klang, verbunden mit einer spürbaren Vibration, wirkt sich beruhigend auf Körper und Geist aus.
Möbel aus recyceltem Holz werden immer beliebter, denn im Unterschied zu anderen Materialien wird Holz immer schöner, je älter es wird. Kein Wunder, dass altes Holz, einst zu Brettern, Balken, Trägern, Möbeln etc. verarbeitet, sehr gerne zur Herstellung neuer Möbel verwendet wird.

Kunsthandwerk in Thailand

Thailand ist ein Land, in dem diverse kunsthandwerkliche Erzeugnisse hergestellt und angeboten werden. Wir möchten euch hier die wichtigsten kunsthandwerklichen Erzeugnisse aus dem „Land des Lächelns“ vorstellen.

Jetzt den Mehrwert­steuer­vorteil nutzen!

Ab 1. Juli können Sie bei fischer’s lagerhaus zusätzlich sparen. Denn für uns ist es selbstverständlich, die beschlossene Mehrwertsteuersenkung direkt an unsere Kunden weiterzugeben.

Frostfeste Tongefässe aus Rajburi

Unsere Tonkübel, Übertöpfe und Schalen stammen aus einem Töpfereibetrieb in der Provinz Rajburi. Der Inhaber des Betriebs hat uns berichtet, dass aus der dort beheimateten Tonerde mit speziellen Spat- & Eisenanteilen seit fast 100 Jahren tönerne Gefäße hergestellt werden.

Die Geschichte der chinesischen Kalligraphie

Die chinesische Kalligraphie hat seit jeher eine besondere Wirkung auf uns westliche Menschen: Die andersartigen und fremden Schriftzeichen faszinieren uns, sie wirken exotisch und bringen ein geheimnisvolles Flair mit sich. Um das Geheimnis zu lüften, erlernen immer mehr Menschen die traditionelle chinesische Schrift. Sie wird unter anderem an deutschen Konfuzius-Instituten gelehrt.

Die marokkanische Teezeremonie beglückt!

Ein traditionell zubereiteter Minztee gehört in Marokko zum täglichen Leben. An ihm kommt man in Marokko einfach nicht vorbei. Er wird den ganzen Tag über getrunken. Mit Tee werden Geschäfte besiegelt, Feste gefeiert und Gäste begrüßt. Es gilt als sehr unhöflich, einen angebotenen Tee abzulehnen.

Nepal – das Land der Gipfel, Götter und Mythen

Nepal, das Land der Superlative, hat einiges zu bieten: Den Himalaya mit dem Mount Everest, saftig grüne Gras- und Waldlandschaften, mystische Nebelwälder sowie den wilden Dschungel mit beeindruckender Tierwelt im Süden. Dort ist die Vegetation ist besonders üppig, der dicht bewachsene Chitwan Nationalpark sollte bei der Erkundung Nepals nicht ausgelassen werden. Trotz der Armut hat die Bevölkerung niemals ihre Lebensfreude verloren. Wer schon einmal in Nepal war, wird dies bestätigen können – die Gastfreundschaft und das freundliche Wesen der Nepalesen und Nepalesinnen ist sagenhaft!

Marokko-Flair für die Küche: Kochen in der Tajine

Der Name Tajine steht sowohl für das Gefäß, als auch für das Gericht. Die Tajine wurde ursprünglich von marokkanischen Nomaden, den Berbern, hergestellt. Sie wird heute noch in den westlichen nordafrikanischen Staaten, Algerien, Marokko und Tunesien, dem Maghreb, genutzt. Und auch hier bringt uns dieses Gericht viele Vorteile und unvergleichbaren Genuss. Durch das Schmoren bleiben Fleisch und Gemüse in der Tajine unglaublich saftig und nehmen den Geschmack von Gewürzen besonders gut an.

Das Wunderholz Teak: exotisch, bildschön, langlebig

Teak ist eines der hochwertigsten Hölzer, aus denen heute Möbel gefertigt werden. Es handelt sich um ein Hartholz, das perfekt für den Außeneinsatz geeignet ist. Z.B. für Gartenmöbeln, den Schiffsbau oder als Bodenbelag. Da Teakholz langsam wächst, hat es eine feine, enorm dichte Holzstruktur, die eine Lebensdauer von 100 Jahren erreichen kann. Der Teakbaum wächst bis zu 50 Meter hoch und erreicht dabei einen Durchmesser zwischen 50 und 100 Zentimetern. Besonders markant sind die großen Blätter des Teakbaums. Sie werden bis zu 75 Zentimeter lang und sind elliptisch geformt. Berührt man das frisch geschnittene Holz, kann man einen dünnen Öl-Film fühlen. Das Öl sowie das enthaltene Harz schützen die Fasern vor Austrocknung und halten sie besonders geschmeidig und bruchfest. Durch die enorme Festigkeit des Teakholzes behalten die Gartenmöbel auch nach Jahrzehnten ihre Form.
Rankgitter gibt es in vielen Variationen und sie werden bei der Gartengestaltung oft und reichlich eingesetzt. Man kann sie zur Fassadenbegrünung nutzen oder zur Strukturierung des Nutzgartens. Aber auch als freistehende Deko-Elemente sind Rankgitter sehr beliebt: Staudenhalter geben Pflanzen den nötigen Halt, halbrunde Rankgitter können unschöne Regenrinnen verdecken und nicht zuletzt dienen Rankgitter dem Sichtschutz: Geschickt gepflanzte Kletterpflanzen arbeiten sich am Rankgitter empor und fungieren so als effektiver und dekorativer Sichtschutz!

Sitzen wie auf Wolken

Sitzen kann man nur auf Stühlen? Auf dem Boden sitzen ist unbequem und unhygienisch? Weit gefehlt! In Indien wird häufig auf dem Boden gesessen. Zum Essen, für Unterhaltungen, zur Meditation: Der Boden gehört zum Mobiliar. So werden im Land am Ganges auch die Schuhe grundsätzlich ausgezogen beim Betreten eines Hauses – wir würden ja auch nicht mit Turnschuhen aufs Sofa steigen! Und während auch auf dem Subkontinent der Stuhl natürlich kein Exot ist, so ist der Boden dennoch die traditionelle Variante. Damit es aber nicht gar zu hart wird, haben die Inder Sitzkissen. Und die sind zumeist genau so bunt wie Indien selbst.
1 von 3